ÜBER MICH

Ich liebe es, draussen unterwegs zu sein, so dass Landschaften und Tiere den Schwerpunkt meiner Arbeit bilden. Jedoch reizt mich auch immer wieder das Neue. So kommt es vor, dass ich auch nachts unterwegs bin - auf der Suche nach dem besten Himmelsbild.

 

Alles hat 2015 angefangen, als mir mein Vater eine Spiegelreflexkamera schenkte. Bis dahin bestand Fotografieren für mich darin, oben rechts den Auslöser zu drücken, um dann in der Vorschau das eben gemachte Bild anzusehen. Mehr nicht. Kurzerhand meldete ich meinen Vater und mich zu einem Grundkurs in Fotografie an. Die Kamera ist auf Ausflügen und Reisen seitdem mein ständiger Begleiter. Ein weiterer Kurs für die Bildentwicklung bei einem bekannten Schweizer Profi löste in mir vollends die Begeisterung für die Fotografie aus.

Auf meinen diversen Reisen in den faszinierenden Norden nach Island, Schottland, Norwegen und die Färöer bekam ich auch die wunderbaren Nordlichter zu Gesicht. Diese tanzenden Geister locken mich immer wieder in diese Region. Aber auch die wunderbaren Berglandschaften der Schweiz werden von mir regelmässig heimgesucht.

 

Die Fotografie hat mich vor allem eines gelernt: genauer hinzusehen, die kleinen Dinge zu würdigen und mit vorsichtigen Schritten durch die Welt zu schreiten. Unserer Natur, den Pflanzen und den Tieren mit Ehrfurcht zu begegnen und sie zu beschützen, ist mir ein sehr wichtiges Anliegen. Somit versuche ich mit meinen Bildern Euch die Faszination unseres Planeten näherzubringen.